Bergmangalpe

 
 
 
Das Projektgebiet umfasst rund 500 ha rund um die Bergmangalpe und befindet sich im Gemeindegebiet Ruderatshofen.
 
 
Waldzustand im Gebiet
 
Traditonell, kleinstrukturelle Waldbewirtschaftung führte zu hohen Holzvorräten in dichen Fichtenreinbeständen, deren Entmischung auch auf hohe Schalenwildbestände zurückzuführen sind.
 
  
Ziele 
 
- Stabilsierung der Bestände durch zielgerichtete Pflegemaßnahme und standortsgerechten Umbau 
- Abschließende Erschließungmaßnahme als Basis einer zielorientierten Waldbewirtschaftung
- Frühzeitige Einleitung der Naturverjüngung und Etablieren von Mischbaumarten
- Verbesserung der Jagdlichen Rahmenbedingungen

 
Maßnahmen

 
- Sammelberatungen für die Waldbesitzer 
- Pflege und Durchforstung von Jungbeständen

- Erschließung von unzugänglichen Waldflächen
- Bau von Weiserzäunen zur Beobachtung des Verjüngungsdynamik 
- Jagdliche Revierbetreuung und jährliche Erfassung des Verbiss- und Verjüngungspotentials


  • aufnahme zur jagdlichen situation
  • sammelberatung zu pflegemassnahmen
  • Voranbau
  • weiserzaun

  • Wiederaufforstung